PKV & GKV | FAQ - Grundlagen - Jahresarbeitsentgeltgrenze

Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG)

Die Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) in der PKV sagt aus, ob sich jemand in der PKV versichern darf. Die Jahresarbeitsentgeltgrenze wird auch Einkommensgrenze bezeichnet. Wer also oberhalb der Einkommensgrenze verdient, hat die Möglichkeit von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in die Private Krankenversicherung (PKV) zu wechseln. Zur Bestimmung des für die Jahresarbeitsentgeltgrenze maßgeblichen Einkommens sind die monatlichen Einkommen des letzten Jahres plus die zusätzlichen Einkommen wie Weihnachtsgeld, Überstundenausschüttungen, Urlaubsgeld, das 13. Monatsgehalt, bei Ärzten die Bereitschaftsdienste, die vermögenswirksamen Leistungen und andere vertraglich festgehaltene Zahlungen heranzuziehen. Die Arbeitnehmersparzulage hingegen hat bei der Berechnung der Jahresarbeitsentgeltgrenze keine Bedeutung.

 

PKV Vergleich

PKV Vergleich & Angebot

Wir vergleichen die Testsieger für Sie. Fordern Sie kostenlos und unverbindlich einen umfassenden PKV Vergleich und falls gewünscht ein persönliches Angebot an.




 

Private Krankenversicherung Vergleich

Das Vergleichsportal zur PKV - Private Krankenversicherung 2020

Private Krankenversicherung 2020 - Vergleiche Angebote Rechner zur PKV -
PKV Angebote für Angestellte, Beamte, Selbständige, Freiberufler, Studenten

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite für die Private Krankenversicherung mit 4.2 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 457 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 11.09.2020